Inselreich Dänemark
Das Inselreich von Daenemark - Inselpass
Der Inselpass
Anreise Insel Laesoe
Fährhafen Frederikshavn
Die Fähre nach Laesoe
Urlaub auf Laesoe
Laesoe Video
Das Landschaftsbild von Laesoe
Laesoe Karten
Strände auf Laesoe
Strand Bildergalerie
Einkaufsmöglichkeiten auf Laesoe
Der Laesoe Stempel
Praktische Insel Informationen
Aktivitäten Angebote
Inselorte auf Laesoe
Vesterø Havn
Byrum & Airport
Oesterby Havn
Laesoe Highlights
Laesoe Museum
Aussichtsturm Byrum
Byrum Kirke
Museumsgarden
Tangdächer auf Laesø
Hedvigs Hus
Laesoe Labyrinten
Tanghaus Route Teil 1
Tanghaus Route Teil 2
Laesoe Salz Kur
Laesoe Salzsiederei
Der Laesoe Stein
Hummerbuden
Horneks Odde
Skovhytten & Bienenausstellung
Vesterø Kirke
Oesterby Kirke
Ruine der Hals Kirke
Rhododendron Park
Retour zur Startseite
IslandDreams Videos bei YouTube
Reisevideos Helgoland
Mit dem Feuerschiff Elbe 1 nach Helgoland
Robben Babys auf der DĂĽne vor Helgoland
Sylvester Feuerwerk 2017/18 auf Helgoland
Kegelrobben Beobachtung Dezember 2018
Helgoland Hummerbuden Zauber + Märchenwelt
Wanderung rund um DĂĽne vor Helgoland
Reisevideos Neuwerk
Zu FuĂź durchs Watt zur Insel Neuwerk
Mit dem Wattwagen von Sahlenburg nach Neuwerk
Nordsee
Insel Langeoog
Biikebrennen auf der Hallig Hooge
DĂ„NEMARK
Sundown auf der Insel Askoe
Die dänischen Inseln Askoe und Lilleoe
Museumsbahn Maribo Bandholm
Die dänische Insel Laesoe
FRANKREICH
Normandie - Mont Saint Michel
Bretagne - Die Insel Ile d`Arz
ABENTEUER REISEN
Mit dem VW Käfer durch Marokko
Mit dem VB Bulli T1 nach Indien
ZIELE in EUROPA
Reise nach Samos
Impressum Laesoe Seite

Ăśber 45.000
Ferienhäuser mit Hund / Haustier
in Deutschland und weiteren
27 Ländern

hund 05
 

-  Die dänische Kattegat Insel Laesoe  -
-  Reiseinformationen, aktuelle Bilder und Videos -
 sowie Ferienhäuser, Hotels, Pensionen + B&B

vesteroe havn bild 001
laesoe salzkur bild 001
byrum turm bild 001

 

Die Laesø Salzsiederei
laesoe salzsiederei bild 05

Die Laesoe Salzsiederei befindet sich im Hørnfiskrønwej 3 in der Nähe von Byrum im Gebiet der Rønnerne und ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist KOSTENLOS. In der Saison finden täglich Vorträge über die Salzgewinnung und die damit eng verknüpfte Geschichte der Insel statt. Die Siederei wurde 1991 als eine historisch arbeitende Salzhütte gegründet und ist steht in enger Verbindung zum Laesø Museum, der örtlichen Kommune sowie Historikern, Archaeologen und natürlich auch Geologen.
Nähere Infos auf der Webside: www.saltsyderiet.dk

laesoe salzsiederei bild 06

Der Sinn dieses Projekts lag und liegt an der Wiederentdeckung der alten Techniken und der Gewinnung von Salz nach historischem Vorbild. Da es keinerlei schriftliche Unterlagen auf Laesoe ĂĽber die damals verwendeten Techniken gab  war der Beginn des Salzsiedens ein ziemliches “ Herumexperimentieren “. Als Grundlage fĂĽr die Salzherstellung wurde das Grundwasser aus Brunnen der Rønnerne genommen das durch den EinfluĂź des Meerwassers einen Salzgehalt von etwa 15% aufweist

Nach dem Vorbild einer von Archäologen ausgegrabenen Siedanlage wurde dann die erste Laesoe Salzhütte eine reine Rekonstruktion. Die Vorstellung über das Salzsieden war allerdings sehr simpel: Man nahm eine Siedepfanne, kochte das salzhaltige Wasser darin bis es verdampfte und das so gewonnene Restprodukt enthielt, fertig mit der Arbeit. Das erste 1991 auf diese Art erhaltene Salz war aber fast ungenießbar bitter und hatte einen grauen Farbton. Analysen ergaben den Gehalt von Bittersalzen , Glaubersalz, Magnesiumsulfat und weiterer Produkte. Als Speisesalz konnte man das aber kaum noch bezeichnen. Aus der Not heraus und um die Saison irgendwie zu überstehen wurde es daher als ökologisches Meersalz angeboten ( man sollte davon eben nur ganz wenig auf die Speisen tun ).

laesoe salzsiederei bild 01
laesoe salzsiederei bild 02

Die Rettung aus dieser Situation lag aber schon sehr nahe denn in Deutschland hatte man die alten Techniken bewahrt und konnte die Kunst des Salzsiedens weitergeben. In der nächsten Saison war es dann möglich tatsächlich Speisesalz zu gewinnen das weder bitter noch grau war. Das Geheimnis ist eigentlich ein sehr einfacher Vorgang denn der große Fehler lag beim Trockenkochen.
Das salzhaltige Wasser muss bei einer Temperatur von 80° C gehalten werden bis ca. 1/3 des Wassers verdampft ist. Aus diesem Sud kann man dann nach Senken der Temperatur auf ca. 75° C und RĂĽhren reines, weiĂźes Salz herausschöpfen, in Körben sammeln und danach trocknen denn die nicht gewollten Bittersalz bleiben dabei im Wasser weiterhin gelöst. Dieser Vorgang läßt sich mehrmals durch AuffĂĽllen mit frischem Salzwasser wiederholen bis nach ca. 1 Woche eine trĂĽbe Restlake bleibt die z.B. fĂĽr medizinische und andere  Zwecke verwendet werden kann.
Das Salz, das Sie daher heute hier erwerben können, enthält einen Anteil von 95% Natriumchlorid und nur 5% Mineralen und auch Jod. Sie können es im Shop der Anlage in kleinen Säcken und unterschiedlicher Menge kaufen und es ist immer eine sehr beliebtes Mitbringsel von der Insel denn immerhin kommen fast 70.000 Besucher jährlich hier zur Laesø Salszsiederei. 

laesoe salzsiederei bild 03
laesoe salzsiederei bild 04

Die Geschichte der Insel Laesø ist über Jahrhunderte von der Salzgewinnung geprägt worden. Dabei kann davon ausgegangen werden das es sich im Endstadium fast um eine industrielle Gewinnung im großen Umfang gehandelt hat. Man grub ganz einfach in den Strandwiesen Brunnen um an das Salzwasser zu gelangen. In Pfannen wurde es danach über einer rechteckigen Feuerstelle auf offener Flamme eingekocht. Zum Schutz vor Regen und Witterungen waren diese Anlagen überdacht und durch eine Art Wall geschützt. Man kann davon heute noch hunderte an der Südküste sowie auf Langerøn und Kringelrøn finden. Denn Salz war damals ein wertvolles Produkt der sogar in manchen Regionen mit Gold aufgewogen wurde.

laesoe salzsiederei bild 07
laesoe salzsiederei bild 08

Das große Problem an dieser Art der Salzgewinnung stellte der enorme Bedarf an Feuerholz dar. In kurzer Zeut waren die Wälder auf Laesoe fast komplett verschwunden und es setzte ein verheerendes Sandtreiben ein. 1652 wurde daher die Notbremse gezogen und das Salzsieden komplett verboten. Leider kam dieses Aktion viel zu spät denn ab dieser Zeit begannen bereits die billigeren Importe von Salz aus Südeuropa und das Sieden nach traditioneller Art hatte fast schon von selbst aufgehört. Um 1700 gab es zwar nochmals einen Versuch mit zwei sehr großen Salzsiedeanlagen die aber wegen völliger Unrentabilität wieder geschlossen wurden. So ist die heutige Siederei von Laesoe wieder der erste Versuch nach fast 300 Jahren auf traditionelle Art Salz zu gewinnen.
Viel SpaĂź beim Besuch und einen guten Salzgeschmack

laesoe salzsiederei bild 10
laesoe salzsiederei bild 12
laesoe salzsiederei bild 13
laesoe salzsiederei bild 09
 
Inselreich Dänemark
Das Inselreich von Daenemark - Inselpass
Der Inselpass
UnterkĂĽnfte Insel Laesoe
Ferienhäuser auf Laesoe
Feriemhaus Info
Hotels auf Laesoe
Weitere UnterkĂĽnfte auf Laesoe

Die folgenden Links der Unterkünfte öffnen auf Grund der Größe der Bilder immer als extra Fenster

Havnebakken B&B
Gammelgaard Feriecenter
Pilegarden Apartment
Strand Apartments
Camping HĂĽtten
Bauernhof Unterkunft
Annekset Pension
Unterkunft Frederikshavn
Danhostel Frederikshavn
B&B Turisthotellet
Herman Bang B&B
Best Western
Hotel Frederikshavn
Hotel Jutlandia
Hotel ScandicThe Reef
Park Hotel
Hotel Lisboa
Outlet Hotel
Holiday Apartments
Nordstrand Camping
Unsere Dänemark Reise Seiten mit Ferienhäusern
aeroe kunst 01a
werbung_mandoe
moens_klint_01
Moen / Bogoe
fanoe-werbung_01
Fanoe
roemoe_werbung_01
Romoe
ringkobing fjord 01
Ringkobing Fjord
werbung bornholm 01
Bornholm
faslter muehle bild 01
Insel Falster
insel askoe lilleoe bild 01
Marielyst Falster
Malediven Reisen
Kapverden Reisen
Reisen in die Vereinigten  Emirate
Reisen zur Insel Djerba und nach Zarzis
Reisen nach Singapur
Reisen nach Griechenland Samos
Die Stadt Prag
Insel Neuwerk
TĂĽrkei Urlaub
Mallorca Ferienhäuser